For 2 servings

We were able to buy the first summer vegetables at the weekly farmer’s market on Friday. We bought a bunch of young carrots and beetroots and thought of cooking tasty roasted vegetables with celery root mashed potatoes.

Remove the leaves of the beetroots and the green of the carrots and wash thoroughly. If the beetroots are rather small, halve them, if they are bigger, quarter them. Peel the garlic and shallots and also halve or quarter. Now place the vegetables on a baking sheet or in a casserole. We prepare a dressing out of olive oil, balsamic vinegar, honey, salt and pepper and drizzle it over the vegetables. Then put them for 35–40 minutes at 180°C in the oven.
For the puree, peel the potatoes and celery root and cook in salted water. To scent the vegetable, we add a sprig of thyme to the boiling water. When everything is done, put the potatoes through a ricer and puree the celery root. Heat milk and butter and mix with the potatoes and celery roots until you have a smooth puree. Season with nutmeg, salt and pepper and blend in some grated Parmesan cheese. Before serving, mix the chard leaves and the halved hazelnuts with the vegetables and arrange on the puree.

15 Comments

  • Das sieht sooooo köstlich aus. Gemüse ist schon gekauft, heute Abend geht es an die Töpfe.
    Euer Blog ist wirklich ganz wunderbar. Danke für die leckeren Rezepte und Anregungen!
    Eure tollen Fotos sind dazu noch das i-Tüpfelchen!

  • Das sieht absolut köstlich aus und ich werde es wohl in den nächsten Tagen nachkochen. Gutes Essen tut der Seele gut!

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich bin gerade erst das erste Mal auf Eure Seite gestoßen und mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen. Man, sieht das alles lecker aus. Ich bin zwar keine Vegetarierin, esse aber wenig (Bio)Fleisch und dankbar über alternative Rezepte. Bei der roten Beete wollte ich noch sagen: Habt ihr mal das Grün ausprobiert? Ich hab neulich auf dem Markt rote Beete gekauft, und gefragt, ob man das Grün auch essen kann und es ausprobiert (Blätter komplett mit Stängel). Schmeckt so ähnlich wie Mangold, hätte ich nicht gedacht. Meist bekommt man ja leider die Beete ohne das Grün.
    Ich wünsche euch weiterhin noch ganz viel Spaß und Erfolg – ich glaube, ich werde mir gleich das Buch kaufen :-)
    Liebe Grüße aus Köln
    Petra

    • Liebe Petra,

      wie schön, dass du zu uns gefunden hast und so begeistert bist! Das freut uns sehr. Und wenn wir „Nicht-Vegetarier“ überzeugen können, umso mehr.

      Generell ist es erstaunlich, wie viel Gemüsegrün weggeschmissen wird, obwohl man es essen kann! Das gleiche trifft zum Beispiel auf das Grün von Möhren (daraus kann man wunderbar Pesto zubereiten) und Radieschen (im Salat oder einer Gemüsepfanne) zu. Junge Blätter vom Kohlrabi sind auch lecker! Da kann man einiges ausprobieren. Wir wünschen dir jedenfalls ganz viel Spaß mit unseren Rezepten.

      Liebe Grüße,
      Susann

  • Your blog is by far the best foodblog I know. I like your unique style of photography, and all the recipes (I tried already a couple) are super delicious! Thanks a lot.

  • Das sieht sehr lecker aus!!
    Würde das Püree auch mit Stangensellerie klappen oder ist er eher ungeeignet? Dank schon mal für eine Antwort!

    • Liebe Lola, wir haben bisher noch nie Püree mit Stangensellerie gemacht aber klappen sollte es schon! Du musst ihn, genau wie den Knollensellerie, einfach pürieren, bevor du ihn zu den Kartoffeln dazugibst. Liebe Grüße, Susann

    • Liebe Julia, das kannst du natürlich handhaben, wie du möchtest. Ungeschält behält das Gemüse mehr von seinem intensiven Geschmack. Wenn man es schält, ist es etwas weniger “wurzelig”. Viel Spaß beim Nachkochen, Susann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter

Don't miss any new recipes, culinary stories or events! Sign up for our newsletter and get an email for all Krautkopf news and new posts.

Thanks for registering.

 

In order to prevent abusive use by third parties, we have sent you a confirmation link to your e-mail address. Please click it to confirm your subscription.

 

Scroll to top