Für 2 Personen

  • 1 kg Ackerbohnen ungeschält
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 180 ml Gemüsebrühe
  • 60 ml Hanföl
  • Salz
  • 200 g Brokkoli
  • 2 Zweige (rotes) Basilikum
  • 20 g eingelegte rote Zwiebeln (siehe Kochbuch S.213)

Im Garten ernten wir gerade körbeweise Erbsen und dicke Bohnen. In unserem neuen Kochbuch “Erde, Salz & Glut" gibt es einige Lieblingsrezepte mit diesen Zutaten, wie das Püree aus gegrillten Ackerbohnen (S.59). Dafür legen wir die Bohnen gerne zum Ende eines Grillabends auf einem Rost über die Glut und verarbeiten sie erst am nächsten Tag weiter. Durch das Grillen in der eigenen Schale bekommen die Bohnen ein tolles Raucharoma und eine etwas mehlige Konsistenz, die optimal für das Püree ist. Die Ackerbohnen lassen sich aber auch bei 220 °C auf oberer Schiene im Backofen etwa 20 Minuten rösten. Für das rauchige Aroma kann das Bohnenpüree dann mit Rauchsalz abgeschmeckt werden.
Weitere Favoriten zur jetzigen Erntezeit sind die gebratenen Erbsen auf Einkornfladen (S.54) oder gebratener Fenchel mit Erbsen, Ackerbohnen und Sauerteigbrot (S.73).

Die Bohnen in der Schale auf einem Grillrost über dem Feuer 10–15 Minuten grillen, bis sie im Inneren weich sind. (Die Schalen sind dann teilweise schon verkohlt.) Abkühlen lassen, die Bohnen aus den Schalen lösen und von den weißen Häutchen befreien.
Den Knoblauch grob hacken. Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erhitzen. Die Bohnen und den Knoblauch mit dem Hanföl in einem großen Mörser zerstampfen oder pürieren und die Gemüsebrühe nach und nach dazugeben, bis ein feines Püree entsteht. Das Bohnenpüree mit Salz abschmecken, zurück in den Topf geben und abgedeckt abseits der Glut warm halten.
Den Brokkoli in kleine Röschen teilen, 2–3 Minuten in Salzwasser blanchieren, dann abgießen und abtropfen lassen. Anschließend auf einem Rost über dem Feuer oder in einer Grillpfanne 1–2 Minuten grillen.
Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Den Brokkoli auf dem Bohnenpüree anrichten und mit eingelegten Zwiebeln und Basilikum garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Keine neuen Rezepte, kulinarischen Geschichten und Events mehr verpassen! Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalte eine Nachricht über alle Krautkopf Neuigkeiten und neuen Beiträge. 

Danke fürs Registrieren.

 

Um Missbrauch durch Dritte vorzubeugen, haben wir dir einen Bestätigungslink an deine E-Mail Adresse gesendet. Bitte öffne diesen um die Newsletter Anmeldung zu bestätigen.

Scroll to top