Before the days turn uncomfortable, we wanted to use the last sun beams and warm temperatures to spend an autumn barbeque with friends. The smoky flavor of grilled food is gorgeous and we love it to prepare the food directly with our guests instead of standing in the kitchen most of the time. Eventually, everybody gathers around the barbeque and are eager to go for the treats. This is the way cooking is most fun.

Since we don’t own a garden, we went with bag and baggage into the Boizenburger Land and made ourselves comfortable at the Vierseithof Schmetterlingsgarten. It is a really beautiful, idyllic speck in the country with a wide garden, a divine old barn, a super sweet owner (thanks Conchita!) and those two cute dogs, which never got tired of throwing apples to our feet to play with.

A perfect evening with great guests. Only the planned bonfire had to be cancelled. Together, we carried the festive table into the barn, and instead of listening to the crackling fire we listened to the pattering rain.

For 2-4 servings

We love to experiment with cooking methods and like the roasting flavor of grilled vegetables best. That’s why we roasted the carrots for our soup on the grill. You don’t need to fear black spots, they will be peeled off afterwards while the special flavor remains. Of course, you can also roast the carrots in the oven with the grill function to get the roasting flavor.
Our carrot soup is not only an incredibly tasty and aromatic dish, it is even more! Since the sea buckthorn season begins in late summer, we used the juice of this domestic, sour fruits. It substitutes the juice of other citrus fruits like oranges, which also harmony perfectly with carrots. Sea buckthorn does not only contain a lot of vitamin C but also vitamin B 12, which is usually almost exclusively found in animal products. Thus, this fruit is perfectly suitable and important source of vitamins for a vegan diet. You can either search bushes of sea buckthorn on your own or use NFC juice, which can buy in health or organic shops.

Bake the unpeeled carrots in the preheated oven (200°C) for 30-35 minutes with the grill function. Chop the garlic, shallot and ginger, grind the spices in the mortar, and sweat everything in coconut oil. Slice the ready carrots and add them to the pan. Pour the vegetable broth and let it boil. Add the coconut milk and finely blend the soup. Finally, season the soup with the sea buckthorn juice and salt.
We decorated the soup with dried apple slices and grilled leek.

For 2-4 servings

We always keep a glass of our red curry paste in the fridge, so that we can prepare delicious and quick dishes with little effort. For example a lentil curry which we filled in the halved and grilled pumpkins and decorated with fresh leaf spinach and spiced nuts. It is a wonderful autumn dish you just can’t get enough of. The spiced nuts are easy to prepare (even if it is hard not to eat them all at once) and you can make many people happy with little effort.

Roughly chop the wal- and hazelnuts and finely grind the spices. Roast them with the kernels and seeds without fat, until the pumpkin seeds burst open. Add the honey, mix well and evenly sprinkle with salt. Spread the spice nuts on a sheet of baking paper and let them cool.
Preheat the oven to 200°C. Boil up the lentils with the double amount of water, afterwards let them simmer for ca. 20 minutes. Meanwhile, halve or quarter the pumpkin, depending on its size, and deseed it. Season the splits with salt and pepper and rub them with a bit of olive oil. Depending on the size bake the pumpkin for 20 minutes in the oven. To get this tasty roasting flavor, we shortly put it on the grill as well. Alternatively, you can use your oven’s barbeque function or a grill pan.
For the lentil curry, dice the onion and garlic and sweat them with the curry paste in coconut oil. Pour off the lentils, let them drain and add them to the curry paste. Pour the coconut milk, season with salt and let it simmer until the coconut milk condenses a bit. Chop the coriander and stir it in.
Fill the lentil curry into the pumpkin splits, tear the leaf spinach a bit and spread it together with the nut mix.

For Ø 30 cm

Warm cakes with fruits are pure soulfood. This easy, sweet corn bread has everything comfy food needs: fresh fruits and a fluffy dough which is soaked in decoction, so it becomes super juicy. The dessert is done fast, with little ingredients, and is ideal for preparing for a larger group. This also makes it perfect for an autumn picnic out in the country side. Sitting outside, wrapped in blankets, and on your lap this warm and sweet corn bread. Just great!

Put the backing pan in the oven and pre-heat it to 180 degree. Mix the two sorts of flour with the baking powder. Froth up the eggs with a pinch of sea salt. Whisk the milk, olive oil and honey. Mix the dry ingredients with the moist ones until you have a smooth batter, and incorporate the frothed up eggs. Get out the backing pan and dab it well with olive oil. Fill in the dough and bake for 25-30 minutes until the bread has a golden yellow colour.
Meanwhile, boil up the plum juice. Scratch out the vanilla bean and add the pulp with the bean, sugar, cinnamon and a pinch of sea salt to the juice and boil it down for 5-10 minutes.
Halve the plums, pit them and heat them shortly in the juice. Get the bread out of the oven and slice it into rectangles while still in the pan. Pour the juice over the slices, spread the plums and serve lukewarm.

42 Comments

  • Das sieht ja alles wieder unglaublich lecker und gediegen aus! Schade, dass ich so weit weg wohne, ich wäre ja gerne mal stille Geniesserin bei einem solch schönen Anlass;-).
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Masha

    • Liebe Masha, da müssen wir wohl mal nach Zürich kommen und dort ein Dinner planen! Genau genommen fliegen wir morgen sogar zu unserer vorerst letzten Hochzeit dorthin :D Aber das wäre dann wohl doch ein bisschen zu kurzfristig hihi. Viele liebe Grüße, Susann

    • WOW ich habe euren blog gerade erst entdeckt und bin begeistert…diese Bilder, diese Farben und man spürt die Stimmung richtig…einfach super! werde euch ab jetzt regelmässig folgen. LG Anne (ein neuer Fan =))

    • Liebe Anne, wie schön, dass du zu uns gefunden hast und so begeistert bist! Du bist hier immer herzlich willkommen. Besonders würden wir uns natürlich freuen, wenn du Lust bekommen hast unsere Rezepte auch auszuprobieren. Viele Grüße, Susann

  • Das sieht nach einem perfekten Abschied der lauen Temperaturen aus! Bei dem Anblick wünsche ich mir auch einen Garten <3

    • Liebe Anne, von einem Garten träumen wir auch schon sooo lange. Yannic hat nach unserem Abend direkt nach Höfen in Brandenburg gesucht, die zum Verkauf stehen. Einen wunderschönen mit Haupthaus und zwei tollen Scheunen hat er auch gefunden aber ich glaube, bis wir so viel Geld gespart haben, gehen erst einmal ein paar Jahre ins Land. Wir sind jedenfalls ganz begeistert vom Hofleben. Vorerst tut es aber sicher auch ein Schrebergarten ;) Viele liebe Grüße, Susann

  • Also, mit so einer tollen Fotostrecke fühlt man sich doch gleich als wäre man selbst dabeigewesen! Was für eine Arbeit!!! Aber, danach sieht alles so ‘eben mal aus dem Arm geschüttelt’ aus :) Toll habt ihr das gemacht, und das Essen sieht natürlich auch himmlisch aus. Liebe Grüße aus London x

    • Liebe Anne, wie schön, dass dir unsere Strecke so gut gefällt! Stressig war es auf jeden Fall. Wir nehmen uns bei jedem Dinner vor, dass es dieses Mal ganz einfach werden soll. Irgendwie schaffen wir das aber nie. Obwohl…wir haben uns zumindest wirklich einmal für ein einfaches, leicht vorzubereitendes Menü entschieden. Immerhin. Perfektionisten bleiben wir trotzdem :D Herzliche Grüße, Susann

  • Vielleicht solltet ihr ein drittes, viertes, oder ? Standbein für euch entdecken.. Jahreszeiten Events mit über die Schulter gucken kochen. Ich hoffe ihr konntet zu späterer Stunde als alles zubereitet auf Tellern verteilt und so unbeschreiblich schön fotografiert!! euer Sommerfinale noch gebührend feiern :) ein Traum…

    • Ach Susanne, du glaubst gar nicht, wie gern wir das wirklich machen würden! Ich fürchte nur, dass wir dafür einige Brautpaare versetzen müssten und das geht ja nun auch nicht :)
      Es war ein unglaublich schöner Tag aber das nächste Mal würde ich mich dann gern auf nur eine Sache konzentrieren, oder zwei. Alles selbst machen zu wollen, geht einfach nicht. Auch wenn wir es wieder und wieder versuchen :D Aber dabei bleibt immer etwas auf der Strecke. In dem Fall das Genießen, Entspannen und Feiern. Wir konnten nicht einmal alle Gänge mitessen vor lauter Gerödel. Und da wir alle noch fast 2 Stunden wieder zurück nach Berlin fahren mussten, haben wir uns auch schon relativ früh wieder auf den Heimweg gemacht. War ja noch dazu unter der Woche. Beim nächsten Dinner dort müssen wir unbedingt einen Bus mieten, damit nur einer fahren muss. Es muss ein freies Wochenende dafür geben und wir besorgen uns noch jemanden, der danach aufräumt und die ganzen Kisten wieder zu uns hoch schleppt hihi. Fotografieren kann dann auch jemand anders. Was für ein Tag! Aber trotzdem so schön!

    • Ich helfe das nächste Mal gerne freiwillig! ;)
      Seit ich einmal hier dabei war: http://ltbl.co.za/gallery bin ich völlig überzeugt von ausgiebigen und liebevoll vorbereiteten ‘zusammen essen Veranstaltungen’ – das Beste.

      Außerdem: ein wunderbarer Beitrag – mal wieder!
      Danke für Eure Worte, Bilder & Rezepte hier und auch im Buch.

      Viel Freude in Zürich!
      Und vielleicht ja auf bald mal wieder im Wedding! :)

    • Liebe Anna, super gern! Das nächste Mal bist du auf jeden Fall eingeladen :) Vorher müssen wir es aber unbedingt mal schaffen, im Studio vorbei zu kommen! Wir sind jetzt zwar öfter mal vorbei gelaufen aber es schien nie jemand da gewesen zu sein. Bald ist es bei uns wieder etwas ruhiger, dann schauen wir einfach mal auf einen Tee rein. Sieht ja so schön aus bei euch <3 Und der Link ist super toll! Ich würde so gern viel mehr solche Abende veranstalten...

  • WOW wunder-wunder-wunderschöne Pics! Erinnert mich irgendwie stark an Kalifornien – die Lichter, der Garten(oder das Feld) und der wunderschön gedeckte Tisch! Ich bin schwer verliebt in alles! Natürlich ebenso tolle Rezepte! Danke für diesen wunderbaren Beitrag! <3
    Liebeste Grüße,
    Claudetta

    • Liebe Claudetta, schön, dass dir unser Grillabend so gut gefällt! Wenn man im Nachhinein auch noch einmal Menschen damit begeistern kann, freuen wir uns umso mehr! Für uns war es sowieso ein toller Tag, diesen jetzt noch mit unseren Lesern teilen zu können ist wundervoll! Danke für deine liebe Nachricht, Susann

  • Grandiose Bilder! Bin ganz sprachlos, ich liebe eure Bilder einfach und vor allem bin ich ja ein großer Fan von solchen Gatheringsshooting, wo man auch sieht, wie gut es den Leuten schmeckt (nicht, dass ich skeptisch wäre, ob eure Gerichte auch schmecken ;))
    Lg Ronja

    • Liebe Ronja, wie schön, dass du das schreibst! Am wichtigsten war es uns, einen tollen und leckeren Abend mit unseren Gästen zu verbringen. Dabei haben wir dann einfach immer wieder zur Kamera gegriffen, anstatt irgendwelche Szenen zu stellen. Umso schöner, wenn das Endergebnis dann trotzdem so toll wird, aber eben nicht nach Werbefotografie aussieht ;) Vielen Dank und liebe Grüße, Susann

    • Danke für die liebe Antwort, ich habe mir gerade nochmal meinen Kommentar durchgelesen und finde den Begriff Shooting irgendwie blöd gewählt, denn genau das, ein toller Abend mit Freunden, ist doch irgendwie das wichtigste und besonders toll ist es natürlich, wenn solche wunderbaren Bilder bei herauskommen :-)
      Lg Ronja

  • Hach, ihr Zwei – ich bin verliebt! Eure Fotos sind wieder einmal absolute Perfektion. Ich liebe nicht nur das Licht, die Motive und Bildausschnitte. Auch die Stimmung, die jedes einzelne Bild transportiert, ist so zauberhaft, dass man sich am liebsten direkt dazu setzen möchte.
    Vielen Dank, dass ihr immer wieder eure großartige Arbeit mit uns teilt!
    Alles Liebe,
    Anne

    • Liebe Anne, ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll! Solche tollen Worte, darüber freuen wir uns wahnsinnig! Vielen lieben Dank! Herzliche Grüße, Susann

  • Oh, wer wünscht sich da nicht, mit euch im Garten unter Lichterketten zu sitzen und so wunderbar leckeres Essen zu schmausen!

  • Da wäre ich ja zu gern dabei gewesen, meine Blogmädels gucken mich nur schief an, wenn ich von einem kuschligen Herbst-Picknick anfange… Tz… Was für wahnsinnig schöne Bilder, ich bin ganz hin und weg!!! Auch wenn ich kein Vegetarier bin, kann ich mich immer total für eure Rezepte begeistern. Wie toll sehen bitte diese Grillkürbise aus? Und mein Herz hat gerade einen kleinen Hüpfer gemacht, als ich gesehen habe, dass ihr die gleichen hübschen Goldrandteller habt wie ich. Ein Hoch auf Uromis Erbstücke, die sollte ich auch mal wieder zum Einsatz bringen.

    Liebe Grüße nach Berlin :*
    Consti von dreieckchen.de

    • Liebe Consti, warum gucken deine Mädels denn schief?! Gibt es doch gar nicht! Der Herbst ist so wunderschön, da muss man einfach raus und die letzten warmen Tage genießen. Und am besten geht das doch immer noch mit leckerem Essen. Demnach ist ein kuscheliges Herbst-Picknick doch wohl eher ein Grund für ein freudestrahlendes Gesicht :) Ich wäre sofort dabei!
      Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass du dich hier bei uns so wohl fühlst. Die Teller sind übrigens gar nicht von uns, auch wenn wir tatsächlich einige davon im Schrank haben. Aber Conchita, die den wundervollen Hof mit Leben und Liebe füllt, hat unglaublich viel von dem alten Porzellan gesammelt! Da brauchten wir gar nichts mitbringen. Viele liebe Grüße, Susann

  • ……. das ist mit eine der schönsten freiluftsausen ever! fantastisch fotografiert und das kürbisrezept ist mein favorit! einen schönen oktober und herzliche frühherbstwaldgrüsse, dunja

    • Liebe Dunja, wie schön, dass dir unser Grillabend so gut gefällt! Es war einfach ein herrlicher Tag für uns. Ein bisschen mehr Sonne wäre toll gewesen, denn wir lieben das Herbstlicht. Aber auch das gehört nun einmal zu dieser Jahreszeit. Jetzt wird der Herbst immer schöner. Ich kann kaum aufhören aus dem Fenster zu schauen, weil ich so verzaubert bin von den wunderschönen Farben und dem traumhaften Licht. Liebe Grüße, Susann

  • Wirklich tolle Rezepte und so schöne Fotos. Ich habe gestern auch ein kleines Herbstdinner für Freunde gegeben, um meine üppige Ernte von meinem Gemüseacker zu verwerten. Wir waren nur zu Dritt und das war schon sehr aufwendig mit kochen und fotografieren. Aber das ist eben Leidenschaft und die kann man bei Euren Bildern quasi spüren! LG Kathrin

    • Liebe Kathrin, wir sind ja zum Glück zu zweit. Da kann immer einer hinter dem Herd stehen und einer hinter der Kamera. Allein ist das natürlich noch schwieriger bzw. kaum machbar! Man möchte sich ja schließlich auch noch um seine Gäste kümmern. Wir haben mittlerweile zumindest gelernt, ohne Stress für viele Leute zu kochen. Ein bisschen Routine hilft da schon und man bekommt alles viel leichter unter einen Hut.
      Wird es dein Herbstdinner denn auch im Blog zu sehen geben? Jetzt hast du mich nämlich ganz neugierig gemacht (und ein klitzekleines bisschen neidisch auf deinen Gemüseacker)! Ich wünsche dir einen traumhaften Herbst! Liebe Grüße, Susann

    • Ja, ich werde das Dinner noch auf meinem Blog zeigen. Wenn Ihr mögt, lass ich Euch einfach den Link zukommen. Liebe Grüße, Kathrin

  • Ihr macht mich feddich! Was für perfekte Fotos <3 Alles sieht so schön aus und klingt so toll. besser geht es echt nicht. Dieser Post muss so viel Aufwand gewesen sein. Respekt!
    viele Grüße
    Berit

    • Danke Berit, wie lieb von dir! Ehrlich gesagt haben wir das Grillen relativ spontan organisiert. Eigentlich stecken wir noch in der Hochzeitssaison und hätten gar keine Zeit gehabt. Aber ich wollte es dieses Jahr unbedingt noch machen! Der Tag selbst war dann schon etwas stressig ;) Aber super schön! Danach hätte ich am liebsten direkt das nächste Dinner geplant hihi. Freut mich jedenfalls sehr, dass dich der Beitrag so begeistert. Liebe Grüße, Susann

  • Wow tolle Bilder, leckere Rezepte und viele symphatische Menschen! Sieht aus, als hättet Ihr einen wunderbaren Abend gehabt. Wir hatten neulich auch ein vegetarisch-veganes Grillfest und das Ergebnis war, dass Grillen ohne Fleisch einfach super funktioniert! Viele Grüße Melanie

    • Hi Melanie, na klar funktioniert Grillen ohne Fleisch. Das tolle dabei ist einfach das Raucharoma, das zu Gemüse mindestens genauso gut passt. Schön, dass dir unsere Serie so gut gefällt! Es war ein wunderbarer Abend und wir freuen uns sehr, ihn mit euch teilen zu können. Liebe Grüße, Susann

  • Wahnsinn, diese Farben, das macht so eine unglaubliche Stimmung! Einfach Herbst pur, mehr kann man dazu nicht sagen, grandios!
    Ich bewundere euch wirklich!
    Süße Grüße,
    Benni :)

    • Vielen lieben Dank Benni! Es Freut uns sehr, dass dir unser Dinner so gut gefällt. Es war so ein schöner Abend! Liebe Grüße, Susann

  • Oh man oh man, so etwas müsste ich auch mal hinbekommen ;D
    Die Bilder sind wirklich wunderschön geworden. Scheint wirklich ein wundervoller Abend gewesen zu sein. Ich frage mich wie viel Arbeit ihr wohl in die ganze Deko gesteckt habt, sieht einfach prächtig aus. Auch die Rezepte gefallen mir gut. Alles schön bunt & gesund.
    Vielen, Vielen Dank für den Beitrag :)

    • Hey Christian, schön, dass dir unser Grillabend so gut gefällt! Es war ein toller Abend und die Vorbereitung war gar nicht so aufwändig. Wir haben das Ganze sehr spontan geplant und da die Location an sich schon so wunderschön ist und die ganzen Girlanden immer dort hängen, war der Rest in einer Stunde dekoriert. Liebe Grüße, Susann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter

Don't miss any new recipes, culinary stories or events! Sign up for our newsletter and get an email for all Krautkopf news and new posts.

Thanks for registering.

 

In order to prevent abusive use by third parties, we have sent you a confirmation link to your e-mail address. Please click it to confirm your subscription.

 

Scroll to top